Biografie in Kürze

Stephan Michels, Jahrgang 1965, wuchs in Kleve am
Niederrhein auf und zog nach Abitur und Studium nach
Düsseldorf, wo er im IT-Umfeld tätig ist.
Seit 20 Jahren wohnt er mit seiner Familie in Wegberg in
unmittelbarer Nähe zur deutsch-niederländischen Grenze
und pendelt seitdem regelmäßig zwischen Land und Stadt.
Er liebt spannende Literatur und liest gerne Krimis und
Thriller. So ist es kaum verwunderlich, dass er sich auch
schreibend in diesem Genre tummelt – mit Kurzkrimis und
nun mit dem ersten Roman.

Bücher

Der ehemalige Elitesoldat Simon Harper löst als ‚Troubleshooter‘ unkonventionell die Probleme seiner Klienten.
Als ihn die Ehefrau des Revisors einer Düsseldorfer Privatbank beauftragt, den angeblichen Unfalltod ihres Mannes zu untersuchen, ahnt er noch nicht, dass er mit seinen Ermittlungen in ein Wespennest sticht. Plötzlich ist er im Visier des Verfassungsschutzes und eines Profikillers.
Auf welche Informationen ist der Revisor gestoßen, die ihn das Leben gekostet haben? Die Situation verschärft sich dramatisch, als sich Harper der Lösung dieses Rätsels nähert. Vom Jäger wird er zum Gejagten. Und nicht nur sein eigenes Leben steht auf dem Spiel …


Harper – Jäger und Gejagter erscheint im Oktober 2019
bei edition oberkassel.
ISBN (Print): 978-3-95813-198-9
ISBN (ebook): 978-3-95813-199-6


Shogi – Schach der Samurai (Einführung in das faszinierende japanische Schach)

Taschenbuch, 204 Seiten,
ISBN: 978-3-981-67330-2

Erhältlich überall, wo es Bücher gibt.





Beiträge in Anthologien

„Finale“ in „Tore, Punkte, Leidenschaft“ (Edition Ponte Novu)
„E kölsche Jeföhl“ in „Der 12. Mann“ (Spielmacher)
„Die letzte Partie“ in „Mord an der Wupper“ (rga. Verlag)
„Was lange gärt …“ in „Mords Energie“ (Sieben Verlag)
„53 Grad 3 Minuten Nord, 8 Grad 13 Minuten Ost“ in „Tatort Wardenburg (VIII. Teil)“ (Gemeinde Wardenburg)
„Das Bienenhaus“ in „Imkermord & Bienentod“ (KSB-Media)

Presseinformation zum Download