Der Troubleshooter im Bestattungshaus …

An einem ungewöhnlichen Ort fand die erste Lesung aus ‚Harper – Jäger und Gejagter‘ statt.
Am 16.01.2020 lud das Bestattungshaus Heiss aus Wegberg in die eigenen Räumlichkeiten ein.

Die interessierten Besucher konnten den Troubleshooter Simon Harper in Aktion erleben und außerdem hinter die Kulissen bei der Entstehung eines Thriller blicken – von der ersten Idee bis zur gedruckten Ausgabe zwischen zwei Buchdeckeln.

Vielen Dank an Familie Heiss als Veranstalter und die Besucher für diesen besonderen Abend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: